Karhia – Die Trimmmaschine für Hunde

Vonaroundthepet

Karhia – Die Trimmmaschine für Hunde

Ich habe mir die Trimmmaschine Karhia 2018 zum Geburtstag schenken lassen. Für mich sollte es eine Erleichterung für unseren Terrier sein, welcher sich ungern trimmen lies. Lennox hat ein Mischfell, welches sich auch nur schlecht trimmen lässt. Es dauert dann meist auch länger. Es war durchaus anstrengend und für die Finger ermüdend.

Vorteile von Karhia

Die Maschine kann auf kleinem Raum gelagert werden. In dem Auffangbehälter passt die gesamte Maschine samt Schlauch und Zubehör.

Man benötigt zusätzlich einen haushaltsüblichen Staubsauger. Am besten einen ohne Beutel und mit einem Behälter.

In wenigen Minuten hat man dann, wenn der Hund es mitmacht die groben Arbeiten bei einem Rauhaarigen Hund erledigt. Für die Feinarbeiten sollten man sich weiterhin auf seinen Finger und Trimmmesser, Trimmstein oder ähnliches verlassen. Aber die Arbeit ist deutlich schneller erledigt, was auch dem Hund entgegen kommt.

Das Zubehör sind in dem Fall die Trimmschuhe. Diese halten das Haar fest, welches mit einen kleinen Laufband dann eingezogen wird. Die Greiftiefe kann individuell eingestellt werden, so dass man wirklich nur das tote Haar erwischt.

Das schönste ist, dass man nicht putzen muss. Das Fell befindet sich fast ausschließlich in der Tube, welche an den Staubsauer angeschlossen wird. So kann man das ganze dann auch leicht entsorgen. Der Schlauch ist lang genug, dass man die Tube am Boden belassen kann und sie so auch keinen Platz wegnimmt.

Karhia

Erst die Unterwolle raus und dann trimmen

Nachteile der Trimmmaschine

Man benötigt 2 Stromanschlüsse. Einen für den Staubsauger und einen für die Karhia Pro. Das führt dann natürlich zu einer Geräuschbelastung.

Dies ist eigentlich meiner Meinung nach das größte Problem. Der Hund muss zum einen geräuschunempfindlich sein und im Zweifel tatsächlich noch vor den Geräuschen mittels Watte in den Ohren oder HappyHoodie geschützt werden. Mein Hund macht es mit den Geräuschen ganz gut mit. Das liegt mit daran, dass unser Staubsauger recht leise ist.

Dies ist einer der Punkte, dass sich die Maschine in den Salons nicht so durchsetzen konnte, obwohl sie gute Dienste leistet und Zeit sparen kann.

Die Anwendung

Im Grunde muss man zuerst das Fell – wie sonst auch – ordentlich aufbürsten. Die Unterwolle muss entsprechend Entfernt werden. Dies kann man ebenfalls mittels Vakuumgroom oder mittels Bürsten machen. Ich folge hier meinen Schritten, wie ich es in „Hilfe mein Hund haart“ beschrieben habe.

Wenn man die Unterwolle ordentlich entfernt hat und auch sonst keinen Knoten und Verfilzungen mehr zu finden sind. Kann man mit der Karhia starten. Ich persönlich starte immer an der Stelle, wo sich der Hund am besten anfassen lässt und weit weg vom Kopf. Wichtig ist das Gehör zu schütze. Das des Hundes und auch der Mensch sollte sich schützen. Ich bin was Geräusche angeht sehr empfindlich und empfinde es ziemlich laut. Gemessen habe ich die Lautstärke jetzt noch nicht.

Den Kopf lasse ich prinzipiell aus und auch an den Beinen sind die meisten Hund sehr empfindlich. Bei meinem Terrier gehe ich maximal bis zum Nacken und dass ist auch der Bereich wo er am intensivsten getrimmt werden muss.

Bei richtig rauhaarigen Rassen habe ich immer an der Hinterhand angefangen und mich dann langsam nach vorne gearbeitet. Häufig ist beim Bürsten schon das eine oder andere rausgegangen. Mit der Trimmmaschine für Hunde dann noch einmal sehr viel und der Rest eben von Hand.

Ich mag es in einer Kombination anwenden. Entweder mit den CoFix – Bürsten und meinen Staubsauber oder der Groomingstation (wo die CoFix – Bürsten auch passen) Ich muss gestehen, das ich das Karhia Pro System jetzt noch nicht mir der Groomingstation getestet habe. Aber das werde ich wohl die Tage noch einmal probieren.

Im Übrigen kann man auch alle anderen Hunde mit der Karhia arbeiten. Also das lose Deckfall entfernen. Hier muss man aber etwas Fingerspitzengefühl beweisen.

Ob man den Hund davor, danach oder einige Tage später badet, da Streiten sich die Geister. Ich bade schon einmal davor mit einem Shampoo, welches die Haare griffiger macht. Dazu habe ich aber auch ein Shampoo, welches die Unterwolle und das lose Fell noch einmal besser löst.

Da das Fell schön trocken sein muss, fliegt einem beim blowern schon so das lose Fell um die Ohren, so dass man häufig nicht mehr viel mit der Karhia Pro Trimmmaschine für Hunde heraus holt.

Wer sich nun für die Timmmaschine Karhia interessier kann einfach bei Leinen Los schauen. Aber bitte nicht vor Schreck umfallen, das Gerät ist nicht ganz billig.

Über den Autor

aroundthepet administrator

    Schreibe eine Antwort

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Around the pet