Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachten Sie auch unsere Erklärung zum Datenschutz

Entspannung und Pflege verbinden 

Unsere Hunde erleben genauso wie wir den Tag. Sie sind dem Stress und den Umweltbelastungen genauso ausgesetzt, wie wir auch. So ist es nicht verwunderlich, dass auch unsere Tiere hier und da mal eine kleine Auszeit benötigen.

Gerade Hunde, welche schlecht entspannen können oder einen Job haben, in dem sie täglich unterwegs sind, tut eine Wellnessbehandlung sehr gut. Ich bediene mich in diesem Bereich der Aromatherapie und den Schlammbäder (zum Beispiel als Thalasso - Anwendungen. 

 

Schlammpackungen

Für diese Anwendungen benötige ich Ihr Bad.

Ihr Hund wird gebürstet und mit einem Shampoo gewaschen. So werden schon einmal lose Haare und der größte "Schmutz" von der Haut entfernt. Im zweiten Gang wird dem Hund eine Schlammpackung im Fell verteilt. Diese wirkt 20 - 30 Minuten mittels Massagen auf das Fell und den Körper. Danach wird der Schlamm ordentlich aus dem Fall gespült und der Hund mit einem Fön oder (was besser ist) Blower ausgepustet.

Diese Anwendungen sind am besten für kurzhaarige Hunde mit oder ohne Unterwolle geeignet. Wie bei bei der Entfernung der Unterwolle mittels Bad und Blower, sollte der Bereich zum Baden leicht zu reinigen sein, denn die Haare fliegen. Eine Wiederholung sollte alle 6 - 8 Wochen erfolgen, besonders wenn sie im Ergebnis weniger Haare im Haus möchte.

Für langhaarige Hunde ist dieses Angebot eher nicht geeignet, da es dann sehr viel Schlamm benötigen würde und noch mehr Zeit um den Schlamm dann wieder aus dem Fell zu bekommen. Hier würde der Kosten - Nutzen - Faktor den Rahmen sprengen. Für diese Hund gibt es spezielle Shampoos, welche das Haar lösen und den gleichen Effekt wie eine Schlammpackung hätten. 

 

Aromatische Anwendungen

Hier sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Diese Form hilft nicht nur bei der Entspannung, sondern kann auch bei verschiedenen Erkrankungen unterstützend eingesetzt werden. Hier können mit den Ölen direkt am Tier gearbeitet werden oder Sie können während einer Massage mit einem Diffuser vernebelt oder auf ein Tuch zum Hund gelegt werden. Diese kann im Rahmen der "normalen" Hundepflege integriert werden oder einzeln. Welche Aromen Ihr Hund mag, bevorzug oder benötigt, wird sich herausstellen.

Für diese Anwendungen gibt es keine Empfehlungen für einen Wiederholungsintervall. 

 

Massagen zum Wohlfühlen

Reine Massagen, und hier insbesondere mit gesundheitlichen Problemen im Gangbild, bietet der Physiotherapeut. Dieser kann Verspannungen gezielt aufspüren und professionell lösen. Einen Physiotherapeuten sollte jeder Hundehalter regelmäßig aufsuchen und nicht erst, wenn es zu Problemen im Bewegungsapparat kommt.

Massagen zum Wohlfühlen und entspannen sind mit diesen Anwendungen in keiner Form zu vergleichen. Ich bringe an dieser Stelle nur die Seele zum baumeln und das auch nur, wenn der Hund es zulässt und genießen kann. Mir werden da eventuell Veränderungen auffallen, aber mit diesen schicke ich Sie dann eben weiter.

Wohlfühlmassagen sind eine wunderbare Kombination in Rahmen der Aromaanwendungen. 

 

© Around the Pet 2018 - 2019, Sämtliche Inhalte, Fotos, Texte und Grafiken sind Eigentum von Around the Pet. Diese dürfen nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfälltigt oder veröffentlicht werden.
Joomla templates by a4joomla