Blog - Marketing von Vertretern ...

Warum viele Köche gern den Brei verderben ...

Eine kleine Geschichte zum Einstieg ...

Für AniFit berate ich kostenlos. So wie auch ein Testessen - also eine Dose Futter - kostenlos ist. Allerdings bin ich fair und weise auf Vor- und Nachteile hin und weiß eben, wo es harkt und wo ich noch etwas zusätzlich verkaufen muss. Gerade wenn es sich um ein junges oder kränkliches Tier handelt. Ich gebe mir da schon auch mühe und ja ich rechne auch den Bedarf und die Bedarfsdeckung, besonders wenn es nicht gerade in eine abwechslungsreiche Ernährung gehen kann. Wenn man nun einen solchen Fall in einer Facebookgruppe aufgabelt, ist es immer etwas schwierig. Dumm wird es nur dann, wenn man nach einer ausführlichen Beratung dann die Information erhält, dass jemand anderes gerade ein Paket mit einer Testdose verschickt. Ja da hatte ich dann Pech, eine zeitintensive Beratung umsonst, weil da jemand schnell mal die Daten gesichert hat. Selbst wenn die betreffende Person später über mich bestellt hätte, hätte ich keine Chance auf Provision bekommen, weil die Daten gesichert waren. Natürlich verweise ich dann für weitere Beratungen und Fragen auf diese Person oder eine weitergehende kostenpflichtig Beratung. Klar war mein Problem, ich hätte ja vorher nach Namen, Adresse und Co fragen können, um mir die Interessenten zu sichern. Aus Schaden wird man klug.

Was ist nun passiert? 

Jemand fragt nach einer Fütterungsempfehlung. Das ist wie ein Startschuss. Ich gehe davon aus, dass die Person innerhalb von Sekunden gefühlte hunderte Nachrichten als PN bekommt und auch in den Kommentaren kommen gefühlt nur PetFit, Xanthara, Reico, AniFit und was es sonst noch gibt. Nicht nur einmal sondern mindestens 10x pro Programm. Jeder bietet Gutscheine oder Proben. Nun geht es dann auch gegenseitig, welches wohl nun das bessere ist und welches nicht. Oft geht es sehr schnell unter die Gürtellinie und jeder versucht den anderen madig zu machen. Ich finde es eigentlich ganz schlimm, aber auch amüsant. Besonders wenn es eben deutlich wird, dass nur das Geld der Provision zählt und nicht die fachlich sachliche Kritik. 

 

Wenn Trainer, Hundefriseure oder andere zugespamt werden ...

Ein recht großer Fallstrich ist der, dass diese Menschen auch das Internet abgrasen. Sich suchen nach Schlagworten und bieten Dienstleistern, die passen könnten, eine Partnerschaft an. Eine wunderbare Möglichkeit ein sicheres zweites Standbein aufzubauen und etwas für die Kundenbindung zu tun. Natürlich will man nur das beste. Was nicht gesagt wird, dass jeder, der dann mit in das Geschäft einsteigt, auch dafür sorgt, dass das Einkommen des Werbenden sich erhöht. Denn dieser verdient an jedem Verkauf mit. Es ist ja auch nicht verwerflich. Manche stehen ja wirklich hinter dem Produkt.

Aber sind wir mal ehrlich. Ich bekommen teilweise Nachrichten aus ganz Deutschland mit Angeboten zu Partnerschaften, es ist nicht immer einfach alle zu bearbeiten und wenn man 10 Nachrichten am Tag zu dem Thema bekommt, dann ist es nervig. Klar es ist in den Programmen nicht verboten, die Personen direkt anzusprechen, aber da muss man schon ein sehr dickes Fell haben.

Oft ist es dann so, dass der geworbene auch wieder versucht ein Team zu bekommen, weil man kann ja mit verdienen. Ich bin da ganz ehrlich: ich würde auch niemanden die Türe vor der Nase zumachen, der gern als Vertreter einsteigen möchte. ich würde mich darüber freuen und diesen auch unterstützen. Aber ich würde nie jemanden drängen und schon gar nicht spamen.

Meiner Meinung nach kommen Interessenten von allein, wenn man gut ist, dann kommen die neuen Kunden von alleine über die zufriedenen Kunden. Denn diese Weiterempfehlungen sind es, von denen man am Ende lebt und nicht die, die man mit aggressiver Werbung zur Bestellung drängt und die danach nie wieder kommen.

Strategie ist wichtig, aber man sollte darauf achten, dass man nicht in die Falle tappt, die alles verdirbt und zwar nicht nur für einen selbst, sondern für alle. 

 

Direktmarketing ist was tolles ...

... wirklich.

Ich mag es, wenn ich über meine Programme und damit über Produkte reden kann, von denen ich überzeugt bin. Gerne zeige ich sie vor und das auch, wenn es im Moment eher online geht.
Gerade bei AniFit verschicke ich dann auch mal Gutscheine oder auf meine Kosten eine Probierdose (oder bringe sie vorbei). Ich erstelle dort einen Futterplan, welcher zu dem Hund passt, stelle da die passenden Produkte zusammen und lege mittels Gutschein gern noch ein Goody bei. Ja ich tue viel, dass die Leute zufrieden sind - wenn nicht jemand anderes dann querschießt.

Selbes auch mir der EmmiPet, auch wenn ich da noch die erste Generation habe und es dort inzwischen neuere gibt. Es ist ja nicht nur Zahnbürste, sondern auch Hautpflege. Es gibt vieles, was dort bereits einen gewissen Nährwert hat. Es gibt Orozym als zusätzliche Behandlung, es gibt vieles für die Haut- und Wundpflege, bis hin zum Ohrreiniger und Werbeartikel.

Der Thermomix ist bei uns im Haus einfach nicht mehr wegzudenken. Da gibt es so viel zu entdecken, was man gar nicht in Worte fassen kann. Aber das Hauptargument der Preis ist im Grunde einfach zu entkräften. Natürlich ist es erst einmal teuer, aber vom ersten Tag kann man beim Einkauf sparen und auch an den Stromkosten. Man spart aber auch an Zeit und kann diese anders Nutzen. Ich habe vor 2 Wochen Halloumi mit dem Thermomix gemacht und wir waren begeistert.

Mit allen Modellen kann man wirklich etwas verdienen, wenn man sich etwas hinverklemmt. Man darf mich gern kontaktieren, wenn es um die Frage geht, was man verdienen kann und was man im Vorfeld investieren müsste oder sollte. Eines kann ich sagen: Bei Vorwerk investiert man nur Zeit, erst einmal ;)

 

B2B für unentschlossene?

Möglich oder nicht möglich, dass ist hier die Frage. Bei manchen Produkten ist es möglich, dass ich sie bestelle und sie dann bringe oder diese bei mir abgeholt werden. Bei anderen nicht. Das kommt dann immer darauf an, um was es geht. Wo es geht, biete ich es gern an, in einem privaten Gespräch. Ich freue mich ja über Empfehlungen von zufriedenen Kunden und so soll es ja auch sein.

Hier biete ich auch Sammelbestellungen von zum Beispiel bei Ritzenberger, Wundermix, Tierbude, AnnyX, Natural Specialist und Co an. Da werde ich bei Gelegenheit mehr zu sagen. 

 

Ich werde mich an keine Scharr Krähen beteiligen. Wie immer werde ich schauen, wo es Sinn macht etwas zu sagen und wo nicht. Weiterhin werde ich fachlich sachlich bei Ernährungsfragen auf Schwachstellen und Möglichkeiten hinweisen. Ebenso bei der Fellpflege und auch beim Kochen für Hund und Mensch. Ich werde ehrlich sein. Aber ich freue mich, wenn ich Sie zu individuellen oder direkt vom Hersteller gegebene Präsentationen einladen darf. Kontaktieren Sie mich einfach per Mail mit dem passenden Betreff oder registrieren sie sich (mit separaten Klick) für den Newsletter, in dem ich dann auch über Aktionen informieren werden. 

© Around the Pet 2018 - 2019, Sämtliche Inhalte, Fotos, Texte und Grafiken sind Eigentum von Around the Pet. Diese dürfen nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfälltigt oder veröffentlicht werden.
Joomla templates by a4joomla