Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachten Sie auch unsere Erklärung zum Datenschutz

Hundeernährungsberater an der Rolf - Schneider - Akademie

Das Jahr 2018 stand im Zeichen der Ernährung. Natürlich habe ich mich auch im Bereich des Grooming weiter gebildet. Doch mein Schwerpunkt lag im Bereich der Ernährung des Hundes. Hier habe ich bereits vor knapp zwanzig Jahren angefangen, mich zu bilden.

Lange habe ich mich durch die aktuellen Ausbildungen gesucht und hatte mich dann für die RSA entschieden. Diese hatte immer wieder gute Bewertungen. Menschen denen ich im Bereich der Ernährung folgte, hatten sich dort ausbilden lassen. Also war dieses einer meiner Fortbildungsbereiche im letzten Jahr. Aber wie habe ich diese Ausbildung empfunden und was kann ich abschliessend dazu sagen?

 

Der Ablauf der Ausbildung

Im Grunde ist es sehr angenehm. Man kann die Laufzeit selbst bestimmen. Ich habe mich für die 12 Monate entschieden, da ich immer mehr Zeit entsprechend für die einzelnen Lektionen habe. Im Grunde hätte ich aber vom Umfang der Lektionen auch auf 9 Monate bleiben können. Dies mag aber auch daran liegen, dass ich hier schon ein gutes Vorwissen hatte. Man kann sich entscheiden, ob man nur die Onlineausführung oder auch die gedruckte Form möchte. Hier habe ich mich für die Onlinevariante entschieden, da ich es mir im Zweifel ja selbst ausdrucken kann. Am Ende eine jeden Lektion gab es eine Onlinekontrolle die ich an vielen Stellen eher unübersichtlich fand. Das Forum welches man durchaus nutzen kann, fand ich eher nicht hilfreich und etwas langweilig. 

 

Preis - Leistung

Hier kann man eigentlich nicht wirklich etwas negatives sagen. Es ist im Grunde passend. Allerdings - besonders wenn man keine Vorkenntnisse mitbringt - sollte sich die empfohlenen Bücher noch kaufen. Ich besaß diese bereits und hatte schon früher intensiv mit diesen gearbeitet. Allerdings wird man ohne Vorwissen und ohne diese Bücher nicht weit kommen. 

 

Der Inhalt ...

Hier muss ich gestehen, dass ich für eine Grundausbildung sehr viele Informationen vermisst habe. Es gibt keinerlei Information zu den Bedarfswerten der Hunde. Nicht dazu wie man diese berechnet. Keinen Hinweis, wie man die Fütterungsmengen - also die reinen Mengenangaben - erhält oder wie es mit Kalorien, Fetten und Co ausschaut. Dies muss man sich - wenn man es nicht schon weiß - komplett selbst erarbeiten. Zwar gibt es Beispielrationen, aber nicht, wie man zu diesem Beispiel kommt. Zu der Bedarfsdeckung - welche ja in vielerlei Hinsicht nicht ganz unwichtig ist - kein Wort.

Anatomie und Physiologie hingegen sind super erklärt, so dass man ohne Vorkenntnisse einen guten Überblick bekommt. Auch in dem Bereich der Krankheiten sind diese durchaus gut aufgenommen. Gerade die möglichen Symptome und Ursachen. Allerdings wären diese Infos für einen THP interessanter. Es ist wichtig die Ursachen zu kennen, aber der EHB berät ja zur Ernährung und nicht zur Behandlung der Erkrankung. Deswegen finde ich persönlich die Auflistung der homöopathischen Mittel eher als ungünstig. Zumal es ja nicht das Mittel für die Erkrankung gibt, sondern jedes Mittel zum Individuum passend ausgewählt werden muss.

Nahrungsmittel und Nahrungsergänzungen sind gut ausgearbeitet und erklärt. Allerdings wären auch hier noch andere Möglichkeiten gegeben. Eben auch die Bedarfswerte und Zusammensetzungen. So gibt es ja Mineralien, welche sich gegenseitig beeinflussen oder Vitamine die etwa aktiveren bzw. hemmen. darüber ist nicht zu finden. Mit einige Vorkenntnissen kann man sich gut and den einfachen Listen orientieren. 

 

Im Fazit

Man kann mit dieser Ausbildung durchaus arbeiten. Allerdings muss man sich noch viel Wissen in Eigenregie aneignen, wenn man es nicht schon hat. Allein im Bereich der Bedarfswerte, der Berechnungen und der Rationszusammenstellungen gibt es nach der Ausbildung immer noch viel Nachholbedarf. Geht man ohne Vorkenntnisse in diese Ausbildung kann man - meiner Meinung nach - danach keinen Hundehalter wirklich beraten.

Ob dieses in dem Präsenzseminar oder den Videos erklärt wird, kann nich nicht sagen. Die Videos kosteten extra und zu dem Seminar bin ich nicht gefahren. Auf diesem Seminar kann man seine Prüfung ablegen - diese war mir nicht so wichtig. Eine Teilnehmerbescheinigung erhält man dennoch, wenn man diese auch separat anfordern musste.

Mit dem Versand der Studienbriefe sollte man auch noch etwas genauer werden. Sie kommen, wann sie wollen. Einmal musste ich diese nachfordern, weil gar nichts kam, ein anderes mal kamen sie zu früh (was nicht schlimm ist) und dann mal wieder zu spät. Es gab irgendwie scheinbar keine Automatik in dem Versand.

Möchte man sein Wissen auffrischen oder etwas erweitern, kann man hier noch das eine oder andere wieder herausfiltern. An einigen Stellen hatte ich auch meinen Aha - Effekt, obwohl ich wie schon erwähnt seit vielen Jahren in diesem Bereich tätig bin. Also Grundausbildung eher ungeeignet, es sei denn man geht danach in eine weitere Ausbildung oder beschäftigt sich selbstständig mit Werten, Rechnungen und Zusammensetzungsmöglichkeiten. 

© Around the Pet 2018 - 2019, Sämtliche Inhalte, Fotos, Texte und Grafiken sind Eigentum von Around the Pet. Diese dürfen nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfälltigt oder veröffentlicht werden.
Joomla templates by a4joomla