Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachten Sie auch unsere Erklärung zum Datenschutz

Ist Schweinefleisch tödlich für Hunde?

Hier kann man mit einem klaren "Nein" antworten. Aber warum wird um die Fütterung von Schweinefleisch so vehement gestritten? Es geht um einen Virus. Um den Aujeszky VirusDieser führt bei dem Endwirt, welcher der Hund ist unweigerlich zum Tod. Das ist soweit richtig. Schweine können diesen Virus in sich tragen und verbreiten. Dieses stimmt auch. Aber ...

 

Trockene Haut und Juckreiz

Im Grunde ist es wie in der Zeit des Fellwechsels. Man ließt und hört verstärkt von Hunden, welche sich kratzen. Einige so massiv, dass diese offenen Stellen haben. Häufig gibt es mehrere Ursachen. Aber vermutlich ist es selten eine krankhafte Organproblematik. Schau einfach einmal auf das Wetter ...

Viele Zahlen in der Ernährungsberatung ...

Eigentlich hatte ich ein anderes Thema im Kopf, weil ich darüber gestern gesprochen und referiert hatte. Da ging es um Ausschlussdiät und der Zusammenhang mit dem Darmbiom. Dieses Thema stelle ich jetzt aber nach hinten.

Warum? Weil ich mich einmal mehr über jemanden aus dem MLM - Vertriebssystem eines Futtermittels sehr "gewundert" habe. Ich vermute, bei den versuchen mich in eine Downline zu werben, hat man nur die Hoffnung auf gute Zahlen. Da muss ich allerdings enttäuschen. In meinem Artikel Futter aus dem MLM - Vertrieb habe ich das Thema ja schon einmal aufgegriffen. Eigentlich dachte ich, dass man es nicht mehr toppen kann, aber man kann es.

Wie? Das erfahrt ihr jetzt. 

Ressourcen und Gesundheit müssen eine Einheit bilden

Wenn ich sage, dass meine Hunde tierische und pflanzlichen Lebensmittel im gleichen Verhältnis - also 50:50 - bekommen, werde ich ungläubig angeschaut. Häufig kommt die Argumentation, dass es nicht gesund sein kann. Es kommen Hinweise, dass die Proteine und Fette nicht ausreichende gedeckt werden und von die Vitaminen sprechen wir jetzt erst einmal nicht. Ich kann Sie beruhigen. Es gibt keinen Schaden, eher im Gegenteil. Warum lesen Sie einfach weiter. 

Immer nur die Schilddrüse

Gestern bin ich ein einer leichte Diskussion gerutscht. Es ging um einen Hund der nicht fressen wollte. Zumindest nicht sein,  für ihn vorgesehenes Futter - wie sich später herausstellte. Mit allen Möglichkeiten, wie man den Hund an das Fressen bekommen könnte, kamen natürlich auch die Hinweise auf die Gesundheit. Angeführt von dem Hinweis, man möge doch die Schilddrüse untersuchen lassen. Warum aber immer die Schilddrüse?

© Around the Pet 2018 - 2019, Sämtliche Inhalte, Fotos, Texte und Grafiken sind Eigentum von Around the Pet. Diese dürfen nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfälltigt oder veröffentlicht werden.
Joomla templates by a4joomla