Gibt es das Futter für den Hund? 

 Ich muss gestehen, dass ich immer wieder erschreckt bin, was so über Fütterungsmodelle oder die Formen der Fütterung erzählt wird. Schnell stellt man fest, dass Barf generell das beste und artgerechteste ist. Alles andere geht gar nicht Fertigfuttermittel schon gleich überhaupt nicht. 

 

 

Unsere Hunde sind keine reinen Fleischfresser mehr ...

Die Evolution sowie die selektive Zucht haben unsere Hunde nicht nur von Aussehen, sondern auch von der Ernährungsweise vom Wolf entfernt. Aber auch der Wolf ist schon lange kein reiner Fleischfresser mehr.

Die allein ist schon ein Grund, warum ich die Mischfütterung bevorzuge. Hier darf es gar noch einmal Barf nach dem klassischen Konzept sein. Aber eben auch ein Fertigfutter aus der Tüte oder Dose. Selbstgekocht ist auch nicht schlecht. Reste vom menschlichen Essen können die Rationen für den Hund noch abrunden. Es kommt eben nicht auf das Futter alleine an, sondern darauf, was das Futter an Nährstoffen und Energie liefert. Hier sind Fertigfuttermittel manchmal besser als ihr Ruf. Besonders dann wenn sie Mineralien oder gar komplett ernährungsphysiologische Zusatzstoffe enthalten.

Letztere werde gern als künstlich oder Chemie im Futter bezeichnet. Allerdings ist dieses nicht immer der Fall. Bei Vitaminen ist es durchaus richtig, dass es sich um eine chemische Alternative handelt. Allerdings sind diese in ihrer Verfügbarkeit nicht schlechter als das Original. In der chemischen Formel unterscheiden sich diese kaum. Bei den Mineralien kann man davon ausgehen, dass diese meist eines natürlichen Ursprungs sind.

Die hochpreisigen Hersteller bedienen sich durchaus qualitativ besseren Rohstoffen, gegen über der günstigen Alternativen. aber das bedeutet eben nicht, dass günstig zu erwerbenden Futtermittel schlecht sind. Ebenso ist hochpreisig nicht immer ein Garant für gut und gesund. Die Stiftung Warenteste macht es regelmäßig vor. Es sie an dieser Stelle erwähnt, dass hier nur die Nährstoffe und eventuelle Belastungen bewertet werden, aber nicht die Zutaten selbst. Dies zeigt aber, dass die günstigen Futtermittel mit Zusatzstoffen den Hund mit allem versorgen, was er benötigt. Während man bei andere Futtermitteln etwas genauer schauen muss. 

 

Frei verkäuflich im Handel oder Direktvertrieb?

Hier kann man eigentlich keine allgemeingültig Aussage treffen. Denn ein Futter ist nur so gut, wie es den Hund mit Nährstoffen versorgt und der Hund dieses verträgt. Wer nun der Hersteller ist oder wie der Vertrieb erfolgt ist da durchaus nebensächlich. Allerdings sollte man sich bei beiden nicht unbedingt nur von den Werbeversprechungen blenden lassen.

Jetzt beiße ich mich gerade etwas selber ins Bein. Denn ich berate zwar absolut unabhängig und richte mich nach den Wünschen der Tierhalter. Dennoch habe ich mich im letzten Jahr für einen Direktvertrieb entschieden und bin einer Partnerschaft eingegangen. Ich habe mich lange gesträubt und mir die Kandidaten wirklich lange genau angeschaut. Für mich war an der Stelle ausschlaggebend, dass ich mich bewusst für tiefergehende Informationen interessiert hatte. Diese bekam ich nur von einer Firma. AniFit. Die Informationen kamen schnell und ohne lange Diskussionen. Auch sonst wird in der Struktur immer wieder klar gesagt, dass man ehrlich sein soll und wenn Fragen auftauchen, dass man diese entsprechend stellen soll. Hier gibt es natürlich auch Berater, wo ich mich frage, ob diese in den Schulungen aufgepasst haben, aber die findet man überall. Alle anderen Anbieter des Direktmarketings die mich immer wieder Werben wollten und ihre Empfehlungen aussprachen, waren nicht wirklich meine Fragen zu den Futtermitteln zu beantworten und stellten sich quer.

Für mich ist eben ein fairer Umgang mit Informationen wichtig. Denn ich muss ja diese Informationen zum Kunden transportieren.

Was hat mich bei AniFit noch gereizt? Es gibt nicht nur eine Produktlinie. Nicht nur Fertigfutter, sondern auch Komponenten für die Frischfütterung oder Barf, genauso wie Nahrungsergänzungen und Zutaten zum "verlängern" der Dosen, was zum Beispiel für meine Hunde sehr wichtig ist. Denn nur die Dosennahrung oder die gefriergetrockneten Barfprodukte wären nichts für meine Hunde. Sie würden es nicht vertragen und ziemliche Verdauungsprobleme bekommen. Auf die Leckerchen stehen im übrigen auch meine Kundenhunde, welche da gern einmal das eine oder andere Bröckchen zur Belohnung erhalten. 

 

Jeder wie er mag ...

Wer mich kennt, der weiß, dass ich zwar durchaus sage, was ich unseren Hunden füttere, gern auch mal einen Plan mit Futtermitteln aus dem MLM und dem freien Verkauf erstelle, genauso wie Pläne zum Kochen oder zum andere Fütterungsformen. Ich bin nicht der Typ, der jemanden etwas aufschwatzt.

Mein Credo: Sag mir was du möchtest und womit du dich wohlfühlen und wie finden gemeinsam eine passende Lösung für deine Geldbeutel 

Dies hat den Grund, dass jeder Mensch so individuell ist, wie sein Tier. Für mich ist eben die Mischfütterung sehr gut und meine Hunde vertragen diese Form der Fütterung sehr gut. Bei einem anderen Hund sind es nur wenige Nahrungsmittel die passen und jede Änderung schlägt auf die Verdauung. Dieser Hund muss eben nach anderen Maßstäben ernährt werden. 

 

Weil wir ein Schaltjahr haben ...

Für die, die AniFit noch nicht kennen und es gern einmal testen möchte, gibt es einen Neukundenrabatt von 10% von mir. Dazu bei der Bestellung einfach den Code: 51161879 bei der Bestellung angeben. Sollte es fragen zu den Produkten geben, stehe ich gern mit Rat und Tat zur Seite. Diese Code ist nur jetzt im Februar gültig. Im März werde ich eine neue Gutscheinaktion startet. 

In einem Produkttest stelle ich die Tage mein absolutes Lieblingsprodukt aus dem Hause AniFit vor.  

© Around the Pet 2018 - 2019, Sämtliche Inhalte, Fotos, Texte und Grafiken sind Eigentum von Around the Pet. Diese dürfen nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfälltigt oder veröffentlicht werden.
Joomla templates by a4joomla