Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachten Sie auch unsere Erklärung zum Datenschutz

Fellpflege ist kein Hexenwerk, wenn man weiß wie ...

Ich pflege Hunde und auch Katzen - so sie mitmachen - sehr gerne. Es hat etwas beruhigendes. Manchmal ist es ein Tanz auf dem Vulkan. Hin und wieder ist es sehr frustrierend.

Anstrengend wird die Fellpflege eines Tieres immer dann, wenn man etwas retten muss. Sei es dass ein Tier verfilzt, weil es gar nicht gebürstet wird oder falsch gebürstet. Aber auch Tiere die einfach die Pflegemassnahmen nicht kennen sind nicht gerade der Lieblingskunde eines Groomers. Kleine Schnappschildkröten sind sogar sehr gefährlich (nicht nur für den Hundefriseur, sondern auch für sich selbst)

Aber es gibt da noch die Kategorie: Ich habe schon einmal vorgearbeitet.

 

Es gibt so viele Angebote ...

Allein wenn ich bei Amazon als Suchbegriff: Fellpflege Hund eingebe, werde ich von Angeboten aus allen Kategorien schier erschlagen. Auch die Discounter kommen gern mit entsprechenden Angeboten um die Ecke. Die Geräte sind im Grunde nicht schlecht. Sie funktionieren auch. Aber oft überzeugt das Ergebnis den Tierhalter danach doch nicht.

Meist wird dann schnell ein Termin gesucht, damit die Fehler ausgeglichen werden können. Leider ist dies auch meist das Problem: es gibt nicht immer kurzfristige Termine. Gerade in den Salons gibt es meist längere Vorlaufzeiten. Zum Teil bis zu drei Monaten. Auch bei denen, welche Mobil unterwegs sind, ist nicht immer genügend Luft vorhanden. Bei mir kommt es immer darauf an. Zu manchen Zeiten ist es sehr eng, zu anderen ist viel Luft. Ich bemerke es immer wieder, wenn ich angerufen werde, dass an diesen Stellen eine Terminfindung nicht immer einfach ist. Es soll möglichst schnell gehen und dann auch noch zur Wunschzeit und am liebsten gestern.

Meine Vorlaufzeit beträgt mindestens 2 Tage. Ich muss die Akkus laden, Werkzeuge desinfizieren, die richtigen Werkzeuge packen. Ich habe vielleicht noch arbeiten auf dem Schreibtisch liegen und so weiter. Ich versuche natürlich Termine kurzfristig möglich zu machen. Zum Teil auch wirklich kurzfristig innerhalb weniger Tage, wenn es irgend geht. Aber es geht auch nicht immer.

Meistens kenne ich meine Pappenheimer da schon. Es ist meist dann dringend, wenn der Filz schon als Platte sitzt. Ich sage dann: Bitte nicht wieder so lange warten. Melden Sie sich bitte nach spätestens fünf Wochen für einen Termin. Die Meldung erfolgt dann aber nicht. Sie kommt dann so nach vier bis sechs Monate: ... müsste mal wieder aus dem Filz befreit werden. Es kosten nicht nur Zeit sonder ist für die Werkzeuge intensiv und für den Hund durchaus unangenehm. Man könnte es verhindern. Es ist ganz einfach ... Nun kommen die: Ich habe es selbst versucht, aber der Kopf/die Beine sind nicht so schön ...

 

Lassen Sie sich helfen ...

Ich kann jeden verstehen, der sein Tier selber Pflegen möchte. Aber bitte: lassen Sie es sich zeigen und erklären. Lassen Sie sich zum richtigen Werkzeug und zur richtigen Technik beraten. Nichts ist schwieriger als einen schiefes Fell zu korrigieren, denn auch ich und meine Kollegen können nicht zaubern. Auch können wir bei einem verfilzten Hund nicht immer einen Schönheitspreis gewinnen, so sehr wir wollen.

Wie können Hundefriseure Ihnen da helfen?

Eigentlich ist es ganz einfach. Buchen Sie ein Pflegetraining am eigenen Hund. Da wird Ihnen dann Schrittweise gezeigt, wie sie vom Bad, über das Trocknen bis hin zum Schnitt/Schurr Ihren Hund selber pflegen können. Natürlich ist das ganze nicht umsonst. Die Preise variieren.

Wenn Sie dieses nicht selber machen möchten oder mit der Pflege ihres Hundes überfordert sind, schauen Sie, ob es Kurztermine oder Pflegeabos gibt. In diesem Bereich wird in der Regel ein Termin wöchentlich vereinbart, an dem die nötigen Arbeiten erledigt werden. Meist ist es nur "schnell" mal durchbürsten und vielleicht das eine oder andere kleine Knötchen entfernen. Ein anderes mal ist vielleicht ein Bad mit dabei oder es wird der Kopf freigeschnitten. Eventuell auch mal der komplette Schnitt nachgearbeitet. Ihr Vorteil bei diesen wirklich sehr regelmäßigen Terminen ist, dass Ihr Tier immer gepflegt ausschaut und Sie entlastet werden. Eventuell müssen Sie täglich einmal kurz das Fell bürsten, besonders wenn es sich um einen langhaarigen Hund handelt.

Wenn Sie sich regelmäßig in einem Abo helfen lassen und dazu den Hundefriseur zu sich nach Hause kommen lassen, haben Sie noch einen guten Punkt. Mit einer ordentlichen Rechnung können Sie diese Hilfe bei der Fellpflege Ihres Tieres als haushaltsnahe Dienstleistung bei der Steuer angeben und absetzen.

Noch einen Vorteil haben diese regelmäßigen Termine: Ihr Tier lernt, dass die Pflege nichts schlimmes ist und dass es nicht weh tut. Eher dass das Gegenteil der Fall ist. 

 

Sie und auch Ihr Hundefriseur leben leichter und sicherer, wenn die Pflege regelmäßig und fachgerecht erfolgt. Es ist kein Hexenwerk und Sie können sich und Ihr Tier schulen lassen oder die Aufgaben direkt komplett abgeben. Lassen sie sich von Ihrem Hundefriseur beraten und besprechen Sie mit diesem welche Möglichkeiten es zu welchen Preisen gibt. Aber lernen Sie erst wie es richtig geht, bevor Sie es einfach mal probieren und es in die Hose geht. 

© Around the Pet 2018 - 2019, Sämtliche Inhalte, Fotos, Texte und Grafiken sind Eigentum von Around the Pet. Diese dürfen nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfälltigt oder veröffentlicht werden.
Joomla templates by a4joomla