Warum ich der richtige Berater für Sie bin?

Ein Mensch mit dem Herz am richtigen Fleck, mit immer einem offenen Ohr und viele Ideen im Kopf. Alles was ein Berater so benötigt vereine ich in mir.

Ernährungsberater mit Herz für Tiere

Ein paar kurze Worte zu meiner Person. Mein Name ist Daniela und ich bin Jahrgang 1974. Geboren und aufgewachsen in Mecklenburg Vorpommern.

Nach der Ausbildung hat es mich zur Arbeit in das Ruhrgebiet verschlagen. Hier begann mein Werdegang mit der Ausbildung zum Tierheilpraktiker. In meiner Hausarbeit, welche ich zum Abschluss der Ausbildung schreiben musste, ging es um die optimale Ernährung von Haustieren. An dieser Stelle im Besonderen um Frettchen, welche ich zu dieser Zeit als Schwerpunkt in der Beratung hatte und selber als Mitbewohner hielt.

Mit dem Partner ging es dann nach Berlin. Hier folgt die Ausbildung zum Tiertherapeuten. Meine Hausarbeit drehte sich dort um die Ernährung von Hunden. In Bezug, auf das Verhalten und zur Unterstützung im Hundetraining. Hier betreute ich viele Hunde und begann als Hundesitter und -trainer zu arbeiten. Nebenbei machte ich eine Ausbildung in der Hundepflege und lernte, wie man Hunde vernünftig pflegt und frisiert. Aber auch in Entspannung und Massagen machte ich mich dort schlau und lernte dort die ersten Möglichkeiten kennen. Berlin war allerdings nur eine Station in meinem Leben.

Weiter ging es nach Nersingen in Bayern. Hier setze ich meinen Fokus auf das Hundetraining, beschäftigter mich intensiver mit der Ernährung von Hunden und jetzt genereller und nicht mehr nur mit dem Focus auf Verhalten.

Nach knapp einem Jahr ging es nach Hessen in den Kreis Limburg Weilburg. Hier war es dann wieder vermehrt Hundebetreuung und Training. Um einiges häufiger wurde hier bereits die Ernährungsberatung. Hier kamen die Katzen dazu, denn wir wurden von einer adoptiert. Die Leidenschaft für die Zahlen wurde um einiges größer, als sie eh schon war. In der Schule waren die naturwissenschaftlichen Fächer weit vorne. Hier arbeitete ich mich bewusst in die Daten der deutschen Gesellschaft für Ernährung ein. Der Fokus rückte immer mehr mit der Ernährung bei Krankheiten. Selbstverständlich kam die Gesundheit in der Ernährung nicht zu kurz. Diese Station hatte nach nicht einmal drei Jahren ein Ende.

Wir blieben in Hessen und zogen in den Nachbarkreis: Rheingau – Taunus. Hier fiel es mir um einiges schwerer, wieder Fuß zu fassen. Das Angebot an Hundetraining war um einiges höher als vorher. Für eine Betreuung war unser Haus nicht mehr geeignet. Ich musste umdenken und beschloss mit meinem Wissen und der Erfahrungen eine reine Praxis für Beratung zu betreiben. Mit der Zeit kristallisierte sich die Ernährung für Hund und Katze heraus. Eine gesunde Ernährung in der Prävention von Krankheit war mein Ziel als Ernährungsberater von Hund und Katze. Also vertiefte ich mit verschiedenen Ausbildungen zum Beispiel in der Dogtisch acadamy oder in der Clean Feeding Akademie mein Wissen. Die zusätzliche Qualifikation durch den einen oder anderen Workshop oder Minikurs lasse ich jetzt einmal unerwähnt.

Da der Ernährungsberater von dieser Seite ausgeliedert wurde, geht es hier nun um alles andere nur nicht um die Ernährung.

Was außer Ernährungsberater oder wo bin ich hier Berater?

Da ich Ernährung und Gesundheit sowie Krankheit nicht sauber trennen kann und man den Tierheilpraktiker nicht aus mir herausbekommt, gibt es die Gesundheitsberatung. Diese kann man mit der Ernährung gut ergänzen. Ich priorisiere hier die Zusammenarbeit mit dem Tierarzt oder einem praktizierenden Tierheilpraktiker. Ich nutze eher die Diagnosen und Befunde von diesen und baue danach mit dem Klienten eine Strategie, was der Hund / die Katze essen kann, um ein Ziel – wie das Wohlbefinden zu verbessern – zu erreichen.

Eine Zeit war ich als Tierfriseur (Hundefriseur, Katzenfriseur), Entspannungsmasseur und in diesem Zusammenhang zum Kinesiotapen unterwegs. Diese Weiter- und Fortbildungen sind mit der Zeit intensiviert worden. All das werde ich wieder sein und bilde ich mich fleißig weiter. Der Grund das ich es einstellte, lag zum einen in den Corona Maßnahmen und zum anderen in der Betreuung meines alten Hundes. Feyd mein Hundesenior brauchte deutlich mehr Aufmerksamkeit, als dass ich den ganzen Tag außer Haus sein könnte. Mir ist die Entscheidung den Groomer samt Wellness ruhen zu lassen nicht leichtgefallen. Es war eine gute Entscheidung. Denn ich habe mich wirklich einmal auf das wesentliche konzentrieren können: auf mich und mein Leben.

Als Thermomix Repräsentantin berate ich Sie zum Thema Thermomix und stehe Ihnen für Vorführungen – zurzeit gern auch online – zur Verfügung. Der Thermomix ist bei mir ein großes Hilfsmittel nicht nur in der Ernährung bei uns Menschen, sondern ebenso bei unseren Hunden. Eine Küchenmaschine mit sehr viel potential, der genauso wie der Ernährungsberatung gern belächelt wird.

Handarbeiten: vom Verspinnen des Flies bis hin zum fertigen Stück, sei es gestrickt, gehäkelt, genäht – weben kann ich auch – oder eine Kombi daraus sind dann mein Ausgleich von den Zahlen. Obwohl hier und da gibt es auch hier Zahlen. Anleitungen erstellen tue ich mich schwer, werden aber kommen. Gern stelle ich für euch das eine oder andere in der „Mach du das für mich“ Funktion her.

 

Around the pet