Tierschutz ist immer eine Diskussion wert

Ich kann mich immer wieder an solche Diskussionen erinnern. Meist geht es damit los, dass man kein Tierschützer sein kann, wenn man kein Tier aus dem Ausland hat und schon gar nicht wenn man Fleisch konsumiert. Wenn man dann noch den Umgang mit der Einfuhr von Hunden aus dem Ausland - hier ganz besonders deren Präsentation bemängelt - ist es ganz schnell völlig sinnlos ein Gespräch weiter zuführen. Aber was ist denn nun wirklich Tierschutz? 

Write comment (0 Comments)

Das Leid der Zappelhunde

Es ist ein Thema, welches mir sehr am Herzen liegt, denn mit der steigenden Zahl der Tierschutzhunde oder der »Zucht von Designern« oder die Zucht von Sonderfarben nimmt das Problem der zappeligen Hunde zu. 

Einige wenige haben vielleicht ein organisches Problem, bei den meisten reagiert die Schilddrüse zum Beispiel nur auf den Stress aus der Haltung oder Ernährung. Hier müssen wir also lernen etwas genauer hinzuschauen und im Zweifel auch Hilfe anzunehmen. Der schwerste Schritt ist es doch immer sich eingestehen zu müssen, dass man mit seinem Hund in irgendeiner Weise überfordert ist. Damit ist man nicht allein und es gibt vieles was man im Zusammenleben einmal überprüfen sollten. 

Write comment (0 Comments)

Auch schon älter

... aber immer noch aktuell. Gerade die Diskussion zum Thema Konditionierung und Lernen führe ich öfter. Eigentlich hängt mir diese Diskussion schon zu den Öhrchen heraus, denn alles lernen ist im Grunde genommen Konditionierung. Dies wird allerdings nicht gesehen. So wie wir Menschen nicht nicht lernen können, können es auch unsere Tiere nicht. Sie Lernen immer, auch im Schlaf. 

Hier werden immer wieder gern viele Argumente gebracht, warum verschiedenen Lernformen nicht mit einer Konditionierung zusammenhängen können oder erst gar keine Konditionierung sind. Gern wird auch aus der Trainingsform "Do as I do", was im Grunde Lernen durch nachahmen ist, das Lernen durch Nachahmen verweigert. 

Im Grunde finde ich es zwischen drin wirklich sehr amüsant, wenn es nicht so traurig wäre. 

Write comment (0 Comments)

Heute war nicht so wirklich mein  Tag ...

Ich habe Kopfschmerzen, mir tuen die Gelenke weh und meine Hunde sind auch irgendwie mit der falschen Pfote aufgestanden. 

Es sei Ihnen gegönnt. Feyd wird übermorgen elf Jahre alt und Lennox am kommenden Montag zehn. Beide haben ihre Gebrechen und Launen, wie sie im Alter nun einmal kommen. Natürlich trödeln sie dann auch schon mal den Weg entlang oder haben nicht mehr so das Bedürfnis mit einem Welpen oder einem überdrehten jungen Hund an ungünstigen Stellen zu spielen. Gut es gibt stellen, da wird generell nicht gespielt. Dies betrifft Straßen, Zufahrten, Baustellen oder Bereiche in der Bebauung. Was war heute passiert, dass ich eine Beitrag darüber verfasse?

Write comment (0 Comments)

Kennen Sie es auch?

Nichts funktioniert wie geplant und man muss plötzlich den ganzen Tag über den Haufen werfen. Man telefoniert und probiert und verändert und ist doch mit nichts zufrieden. 

Ich bin eben nur ein Mensch und nicht immer perfekt. 

Write comment (0 Comments)
Joomla templates by a4joomla